83 % der Unternehmen suchen nach neuen Monitoring-Möglichkeiten, um der Komplexität moderner Cloud-Umgebungen gerecht zu werden. IT-Teams müssen Cloud-Services und geschäftskritische Anwendungen oft mithilfe verschiedener Tools überwachen, was dazu führt, dass die Arbeit unübersichtlich wird, die Kosten explodieren und fragmentierte Betriebsdaten in voneinander isolierten Tools enden. Die blinden Flecken, die dadurch entstehen, hindern Teams nicht nur daran, Probleme schnell zu entdecken und zu lösen, sie beeinflussen auch die Kundenerfahrung negativ.

Doch was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Monitoring und Untersuchung über den ganzen Cloud Stack hinweg zu vereinheitlichen? Würde die Arbeit von Cloud-Architekten und Systemadministratoren nicht so viel leichter werden, wenn es konsolidierte Ansichten gäbe, die ihnen helfen würden, die Zeit bis zur Entdeckung (MTTD) und Lösung (MTTR) von IT-Sicherheitsvorfällen erheblich zu verkürzen? Splunk ebnet Firmen weltweit den Weg in die Cloud – mit seiner analysegestützten Lösung das für Multi-Cloud-Monitoring.

Nehmen Sie an unserem Webinar „Best Practices für Monitoring & Untersuchung von Multi-Cloud-Umgebungen “ teil, und erhalten Sie Antworten und Experteninformationen zu folgenden Fragen:


  • Welche Top-Trends hält der Markt derzeit bereit, um die IT-Leistung mit einer Multi-Cloud-Monitoringstrategie zu maximieren?
  • Auf welche Funktionen sollten Unternehmen achten, wenn sie nach den richtigen Tools suchen?
  • Wie lässt sich das Hybrid- und Multi-Cloud-Management am besten optimieren?
  • Wie unterstützt Splunk Unternehmen dabei, die Schwierigkeiten zu bewältigen, die mit komplexen Cloud-Umgebungen verbunden sind?
DO NOT EDIT

Sprecher

Ralf Walkenhorst

IT Operations Analytics Sales Specialist EMEA